Montag, 29 November, 2021
Text Size

Wie funktioniert es?

  1. Wenn Sie ein CPM-Gerät über uns mieten möchten, fragen Sie das am besten über unsere Webseite an.
  2. Die Anfrage verschicken Sie am besten einige Tage bevor Sie aus dem Krankenhaus entlassen werden, so dass Ihre Rehabilitation nicht unterbrochen wird.
  3. Zum Mieten eines Knie-CPM-Gerätes brauchen Sie nicht unbedingt ein Rezept vom Arzt, aber es schadet nicht, wenn Sie Ihren Arzt / Orthopäden um ein Rezept bitten.
  4. Meistens werden die Mietkosten für ein Knie-CPM-Gerät von der Krankenkasse übernomen. In dem Fall ist es empfehlenswert, den behandelnden Arzt um ein Rezept zu bitten.
  5. Nach Einverständnis der beiden Parteien zum Mieten eines Knie-CPM-Gerätes kommen wir zu Ihnen (Sie können das Gerät nach Absprache auch in Bergisch Gladbach abholen).
  6. Wenn Sie das Gerät selbst abholen, werden keine Transportkosten angerechnet.
  7. Wir richten das Gerät gemäß Rezept Ihres Arztes für Sie ein.
  8. Sie oder die Person, die das Gerät abholt, wird deutlich in die Bedienung des Gerätes eingewiesen.
  9. Die von uns angebotenen Geräte sind leicht einstellbar in Biegung (Flexion), Streckung (Extension) und Geschwindigkeit.
  10. Danach können Sie selbständig weiter an Ihre Rehabilitation arbeiten.
  11. Sie benutzen das Gerät z.B. dreimal am Tag eine halbe oder eine Stunde.
  12. Während den Übungen können Sie fernsehen, ein Buch lesen oder sogar schlafen. Bei Fragen oder Störungen, sind wir 24/7 erreichbar.
  13. Rezept CPM-Kinetec (vom Arzt zu unterschreiben und der Rechnung der Versicherung beizufügen!).

Wir rufen Sie auch regelmäßig an, um zu fragen, ob alles so läuft wie gewünscht.